Viele von euch werden es die letzten Tage schon mitbekommen haben. Der ganze Sektor Kryptowährungen befand sich in der letzen Woche massiv im Aufschwung. Die gesamte Marktkapitalisierung stieg innerhalb von sieben Tagen von 240 Mrd. auf aktuell 302 Mrd. Dollar. Ethereum verbuchte in den letzten sieben Tagen ein Plus von 33%. Dash hat in diesem Zeitraum über 42% gewonnen. Der Litecoin liegt bei rund 26% Wertzuwachs. Dagegen sind die 20%, die der Bitcoin in dieser Zeitspanne gewinnen konnte im Vergleich eher „mau“.

Nicht zu vergessen die Coins, die vom Aufschwung nicht sonderlich profitieren konnten. Da wäre zum Beispiel NEO mit einem Minus von rund 3%. Zu den ganz großen Verlieren der „Top 20“ zählt LISK mit einem Minus von 22%. (LISK ist eine Plattform für dezentralisierte Apps sog. „Dapps“ in JavaScript)

Da ich keinen dieser beiden „Verlustcoins“ halte, war mir das die letzen Tage jedoch ziemlich egal. Ich war zu sehr damit beschäftigt gefühlt alle 5 Minuten auf die aktuellen Kurse zu schauen und mir dabei einen abzugrinsen 😀 Teilweise konnte ich nicht fassen, in was für einem Tempo der ETH in die Höhe schoss. Einfach nur herrlich wenn man solche Zahlen sieht.

Für euch dürften die Kurszuwächse meiner Coins interessant sein. Deshalb gibt es hier eine kleine Aufstellung:

  • Ethereum +33%
  • Bitcoin      +20%
  • Ripple       +5%
  • IOTA          -0,78%
  • NEM          +3,95%
  • OmiseGo  +14%
  • Golem       +49%
  • TenX         +12%
  • Siacoin     +38%

(Kursangaben und Zuwächse zum Zeitpunkt als ich den Artikel geschrieben habe von www.coinmarketcap.com)

Besser hätte die letzte Woche kaum laufen können. Wie hat sich euer Blockfolio entwickelt? Lasst es mich wissen! Schreibt mir auf Twitter, Facebook oder direkt hier in die Kommentare. Ich werde es lesen 🙂

So nun genug der Euphorie…die Vergangenheit hat uns gelehrt, dass nach solch einem rasanten Anstieg der Markt irgendwann natürlich auch wieder nach unten korrigiert. Die großen Fragen sind nur: „Wann?“ und „Wie weit geht es noch nach oben bevor es nach unten geht?“

In der Community ist man mehrheitlich der Meinung, dass der Bitcoin noch die 10.000 Dollar-Marke knackt. Davon gehe auch ich aus, wie man anhand meiner Post´s auf Facebook oder Twitter der letzten Tage sehen kann. Eine gute Entscheidung war es, trotz des hohen Preises eines BTC noch zuzuschlagen. Denn die Wertentwicklung siehe oben…20% nach oben.

Zur Sicherheit habe ich aktuell eine Sell-Order bei 9.800$ gesetzt. (Ich habe ca. 15 Minuten gebraucht um die Order endlich zu platzieren. Bei den ersten 20 Versuchen hat Kraken immer eine Fehlermeldung ausgespuckt…diese Seite ist aktuell echt nicht zu empfehlen!) Es hat einen einfachen Grund warum ich die Order nicht auf 10.000$ gesetzt habe. Zuerst muss man wissen, dass bei Kraken die Preise immer etwas unter dem Durchschnitt sind. Sprich wenn auf Coinmarketcap ein Preis von 10.000$ angezeigt wird, ist ein BTC bei Kraken nur 9.900$ wert. Der zweite Grund ist, dass in der Vergangenheit beobachtet wurde, wie immer wieder bei 1.000er Marken plötzlich große Mengen BTC verkauft wurden und der Preis kurz vor der Tausender-Marke wieder absackte. Das möchte ich vermeiden…deshalb bin ich auf Nummer sicher gegangen.

Diesen Trade möchte ich euch darstellen:

Kauf 20.11.2017

  1. Menge BTC :1.53845
  2. Preis 1 BTC :8 317 $
  3. Wert             :1.53845 * 8 317$ =12 795$

Verkauf

  1. Menge BTC : 1.53845
  2. Preis 1 BTC : 9 800$
  3. Wert             :1.53845 * 9 800$ = 15 076$

Gewinn: 15 076$ – 12 795$ = 2 282$ = 1910€

Voraussetzung ist natürlich dass meine Sell-Order bei 9 800$ greift. Sollte die Order greifen, kann ich den Gewinn (abzüglich 25% Steuern) einstreichen.

Damit will ich euch zeigen, dass es eigentlich nie zu spät ist um einzusteigen. Solange der Kurs einer Währung, einer Aktie oder der eines Fonds steigt, macht man Gewinne obwohl man zu einem sehr hohen Preis eingestiegen ist. Risiko ist natürlich dass bei einem Kursfall schnell große Verluste eintreten. Da ich den Bitcoin und auch die anderen Kryptos jedoch noch lange nicht am Ende der Kursentwicklung sehe, ist es besser jetzt einzusteigen, als niemals einzusteigen.

Bei Ethereum bin ich mir aktuell noch unsicher wie ich am Besten verfahren soll. Die 500er Marke rückt immer näher und bis jetzt wurden die Zwischenschritte bei 410-420$ und bei 460-470$ gut gehalten. Das ist nach meiner Einschätzung ein gutes Zeichen für eine weitere Entwicklung nach oben. Denn wenn der Markt überhitzt wäre, gäbe es keine Unterstützung bei 460-470$ und der Kurs würde einbrechen. Deshalb gehe ich davon aus, dass ich meine ETH einfach weiter halten werde, so wie ich es die letzten 1,5 Jahre auch gemacht habe. Sollte der Preis weit über die 500$ steigen müsste man noch einmal neu überlegen.

Die anderen oben aufgeführten Coins und Token werde ich alle einfach halten und abwarten. HOOODLLL!! 😀 

Ich möchte klarstellen, dass dieser Beitrag keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung ist. Es handelt sich nur um meine persönliche Einschätzung der aktuellen Lage. Jeder muss wissen, dass er selbst für seine Taten verantwortlich ist.

In diesem Sinne…viel Glück bei euren Entscheidungen!

Krypto auf!

UPDATE 28.11.2017

Meine oben dargestellte Verkaufs-Order ist in der Nacht auf den 28.11.207 aufgegangen. Ich konnte meine BTC für 9 800$ verkaufen.

Share This
%d Bloggern gefällt das: