Wie unter den aufmerksamen Lesern bekannt sein dürfte, hatte ich bis jetzt keine Bitcoins in meinem Portfolio. Der Hauptbestandteil bis jetzt waren Ether. Das ist immer noch so, nur etwas ausgeglichener, denn heute habe ich mein Coin-Portfolio nach reiflicher Überlegung etwas umgebaut. Nun halte ich doch auch einmal Bitcoins…wär hätte das denn gedacht. 😀

Eigentlich hat sich nicht viel geändert. Der einzige Unterschied ist: Ich besitze weniger Ether, dafür aber Bitcoins. Genauer gesagt 1,522 BTC. Diese BTC´s habe ich auf Kraken gegen 35 ETH getauscht. Damit ihr mal sehen könnt, wie so ein Trade aussieht, hab ich ein Bild davon gemacht. (Ihr könnt das Bild auch anklicken.)

(Screenshot von www.kraken.com)

An einer besseren Ansicht der Bilder arbeite ich noch. Allgemein ist ja hier mit Bildern noch relativ wenig los. Kommt aber noch!

Mir ist aufgefallen, dass Kraken leider nicht mehr so reibungslos funktioniert wie noch vor ca. einem halben Jahr. Ich musste meine Order 4 oder 5 Mal platzieren. Die ersten Male hat anscheinend irgendwas gebuggt, und ich musste die Order neu setzen. Diese Probleme hatten in den letzten Wochen auch einige andere aus der Community. Hoffentlich bekommen die das wieder in den Griff, sonst werde ich in Zukunft alles über Bitfinex oder Poloniex machen.

Warum habe ich jetzt Bitcoins gekauft?

Es hätte sicherlich einen besseren Zeitpunkt für den Einstieg in BTC gegeben als jetzt. Denn ich habe zugeschlagen, als der BTC bereits die 8.000$ Marke überschritten hatte. Der Grund warum ich jetzt erst gekauft habe ist simpel: Mir war die Marktlage der letzten Wochen aufgrund der abgesagten Hard Fork, der Explosion des BitcoinCash und alles was damit zusammen hing einfach zu wild. Diese Aufregung am Markt hat sich meiner Ansicht nach nun beruhigt. Deshalb habe ich heute in BTC investiert. Außerdem glaube ich, dass zum Jahresende/Jahreswechsel der Kurs des BTC die 10.000$ Marke knacken wird, bevor dann wieder eine Korrektur nach unten folgt.

Falls ich mich irren sollte, und der BTC in den nächsten Wochen eher abwärts geht, dann wird einfach nicht verkauft sondern so lange gewartet bis der Kurs wieder steigt. Das ist bis jetzt zum Glück immer passiert. Ich gehe mal davon aus, das wird auch beim nächsten Einbruch der Fall sein.

Ein weiterer Grund für meine Entscheidung war, dass ich aus der Sicht eines Investoren viel zu lange nur auf ein Pferd (in meinem Fall ETH) gesetzt habe. Jetzt habe ich den größten Teil meiner Kohle in ETH und BTC – das Risiko ist also etwas kleiner geworden da ich jetzt die zwei größten Kryptowährungen halte und eben nicht mehr fast 80% nur in ETH. Mehr Bitcoins als ich aktuell halte, werde ich mir wahrscheinlich aber nicht zulegen, denn ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass Ethereum die bessere Blockchain ist.

Zum Abschluss eine Auflistung der Kryptos die ich aktuell halte:

  • Ethereum/Ether
  • Bitcoin
  • Ripple/XRP
  • IOTA
  • NEM/XEM
  • OmiseGo/OMG
  • Golem/GNT
  • Siacoin
  • Xenon/XNN
  • DATACoin
  • Jury.Online/JOT

In diesem Sinne…Peace

Krypto auf!

Share This
%d Bloggern gefällt das: